Euer Beitrag für einen generischen Zulassungspfad für AM-Teile

Nach fast zwei Jahren intensiver Arbeit hat die Arbeitsgruppe Approval in Rail ein großes Ziel erreicht: Erstmals überhaupt wurde für ein additiv gefertigtes, hochbeanspruchtes und sicherheitsrelevantes Bauteil die Zulassung für den betrieblichen Einsatz realisiert.

Im Mitgliederbereich findet ihr den Abschlussbericht der Arbeitsgruppe für diese erste Etappe oder schaut euch hier ein Video zu den Ergebnissen und nächsten Schritten im Detail an.

Doch mit diesem Etappensieg ist es nicht getan: Die nächsten Meilensteine sind in Arbeit.
Damit die kostenintensive Arbeit der ersten Etappe nicht bei jedem neuen Bauteil wiederholt werden muss, möchte die Arbeitsgruppe einen generischen Zulassungsweg entwickeln und eine Berechnungsmethode für AM gefertigte sicherheitsrelevante Bauteile im Eisenbahnwesen entwickeln.

Hierfür benötigt die Arbeitsgruppe aber eure Unterstützung. Bald werden wir eine kurze virtuelle Sondersitzung zu dem Thema machen und eure Fragen dazu gerne beantworten.

Ihr seid interessiert an dem Thema? Klickt hier und erhaltet eine Einladung zu dem virtuellen Treffen am 25. März um 16.00 Uhr CET.

Share on twitter
share this on Twitter
Share on linkedin
share this on Linkedin
Share on facebook
share this on facebook