Dr. Andreas Leupold ist seit mehr als 20 Jahren als Rechtsanwalt für Unternehmen aus aller Welt tätig, mit den Schwerpunkten IT, neue Technologien, Datenschutz, Medien, Lizenzen und gewerbliche Schutzrechte. Als Prozessanwalt in allen Instanzen für einige sehr bekannte Unternehmen und Konzerne verfügt er über eine langjährige Rechtspraxis. Er ist in der Liste der besten Wirtschaftsanwälte des Handelsblattes und in der Liste der besten Anwälte Deutschlands für Informationstechnologie und Medienrecht gelistet. Seine Kanzlei Leupold Legal wurde 2016 mit dem Preis “Global Law Experts – 3D Printing Law Firm of the Year in Germany” und 2017 mit dem Corporate Intl Global Award “3D Printing Sector Law Firm of the Year Germany” ausgezeichnet.

Seit einigen Jahren beschäftigt sich Dr. Leupold intensiv mit den Entwicklungen im Bereich der additiven Fertigung und den damit verbundenen gesetzlichen Anforderungen an Unternehmen. Er hält Vorträge über industrielles 3D-Drucken und Recht und leitet interne Workshops für Management- und Rechtsabteilungen in großen Unternehmen. Er ist Autor des Handbuchs “3D Druck, Additive Fertigung und Rapid Manufacturing” im Verlag Franz Ahlen und Herausgeber der Arbeit für Unternehmen “3D Printing”: Recht, Wirtschaft und Technik des industriellen 3D-Drucks”, die im Sommer 2017 erscheinen wird und in der Autoren aus Wirtschaft und Rechtswissenschaften über die neuesten Themen des 3D-Drucks für Unternehmen diskutieren. Darüber hinaus ist Dr. Leupold zusammen mit Richterin Silke Glossner Herausgeberin des von C.H.Beck herausgegebenen Münchner Anwaltshandbuchs für IT-Recht. Rechtsanwalt Dr. Andreas Leupold ist Gründungsmitglied und Beirat von Mobility goes Additive e.V.