3D-gedruckte Ersatzteile auf der Schiene

Die Deut­sche Bahn AG setzt auf Digi­ta­li­sie­rung und Inno­va­ti­on. Durch den 3D-Druck kön­nen Ersatz­tei­le schnel­ler und teil­wei­se auch güns­ti­ger beschafft wer­den.

Lesen Sie unter fol­gen­dem Link den gan­zen Arti­kel aus “Der Eisen­bahn Inge­nieur” von der eurail­press.

DerEI: 3D-gedruck­te Ersatz­tei­le auf der Schiene.pdf
Posted in extern, intern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *